• Termine

    Aug
    22
    Do
    19:00 Ausbildung @ Gerätehaus
    Ausbildung @ Gerätehaus
    Aug 22 um 19:00 – 21:00
    Dienstplan 2017
    Sep
    5
    Do
    19:00 Ausbildung @ Gerätehaus
    Ausbildung @ Gerätehaus
    Sep 5 um 19:00 – 21:00
    Dienstplan 2017
  • Anmeldung für unseren Newsletter

    Liste(n) auswählen:

  • Bildergalerie

Tüttleben, 24.06.2006 – Nur Deutschland rettete den Tag.

23.08.06 (Wettkampf)

Nach den letzten Wettkampferfolgen haben wir uns vorgenommen in Tüttleben wieder eine gute Leistung abzuliefern.
Weiterhin wollten wir den Wettkampf als Test für einen unserer jungen Wettkämpfer nutzen. Nachdem Schröthi bei seinem Debüt in Wittgendorf noch reichlich unsicher wirkte und grobe Fehler machte wollte er es nun in Tüttleben besser machen.
In den letzten Trainingseinheiten zeigte er solide Leistungen, warum also nicht hier?


Aufstellung klein(2)1. Eberlei, M.
2. Sommer, M.
3. Plock, Ch.
4. Olt, M.
5. Koch, D.
6. Schroth, S.
7. Hildebrandt, H.
Pumpe:
ZL1500

Doch der Tag begann schon unter schlechten Vorzeichen. Wir wurden auf den ungeliebten ersten Startplatz gesetzt. Dann ging im ersten Lauf die Pumpe nicht auf Anhieb an und wir erreichten nur eine Zeit von 33,40Sek. Einzig positives, Schröthi bestätigte seine Trainingsleistungen und lieferte einen sicheren Lauf ab.
Im Zweiten Lauf sollte es auch nicht mehr besser werden denn der B-Schlauch löste sich nach einem bis dahin viel versprechenden Lauf vom Verteiler. Am Ende wurde es eine Zeit von 53,50Sek.. Auch andere Favoriten wie Gamstädt und Tüttleben versagten in diesem Wettkampf.
Am Tagesende Lagen wir auf Platz vier hinter Zella (26,30Sek.), Pferdingsleben (27,70Sek.) und Hachelbich (28,90Sek.).
Im Finnallauf sicherte sich die Mannschaft aus Zella mit einer Zeit von 26,60Sek. den Wanderpokal.
Die Siegerehrung ließen wir dann sausen um schnell vor unsere Leinwand zu kommen. Hier rettete uns – wie allen bekannt – die Klinsmannelf den Tag und wir konnten doch noch feiern.



Männer:

 

Platz
Mannschaft
Pumpe
1. Lauf
2. Lauf
Bestzeit
Wanderpokal
Durchschn.
Abstand
1
Zella
neu
30,50
26,30
26,30
26,60
28,40
0,00
0,00
2
Pferdingsleben
neu
32,40
27,70
27,70
30,05
1,40
1,40
3
Hachelbich
neu
28,90
28,90
28,90
28,90
2,60
2,60
4
Frienstedt
neu
33,40
53,50
33,40
43,45
7,10
7,10
5
Kleinbrüchter
neu
35,80
36,30
35,80
36,05
9,50
9,50
6
Gamstädt
neu
50,10
40,70
40,70
45,40
14,40
14,40
7
Tüttleben
neu
67,00
67,00
67,00
40,70
40,70
1
Kleinrettbach
alt
31,60
32,90
31,60
30,60
32,25
0,00
0,00
2
Tröchtelborn
alt
35,60
33,70
33,70
31,50
34,65
2,10
2,10
3
Leina
alt
33,90
34,30
33,90
34,10
2,30
2,30
4
Gotha-Mitte
alt
65,90
50,10
50,10
58,00
18,50
18,50

Frauen:
Platz
Mannschaft
Pumpe
1. Lauf
2. Lauf
Bestzeit
Wanderpokal
Durchschn.
Abstand
1
Vehra
neu
38,1
28,50
28,50
?
33,30
0,00
0,00
2
Hachelbich
neu
30,70
30,70
30,70
2,20
2,20
3
Gamstädt
neu
40,10
36,10
36,10
38,10
7,60
5,40

Kommentare sind geschlossen.