• Termine

    Dez
    26
    Do
    19:00 Ausbildung @ Gerätehaus
    Ausbildung @ Gerätehaus
    Dez 26 um 19:00 – 21:00
    Dienstplan 2017
    Jan
    9
    Do
    19:00 Ausbildung @ Gerätehaus
    Ausbildung @ Gerätehaus
    Jan 9 um 19:00 – 21:00
    Dienstplan 2017
  • Anmeldung für unseren Newsletter

    Liste(n) auswählen:

  • Bildergalerie

    1995, 6. Einsatz
    1995, 6. Einsatz
    1996, 3. Einsatz
    1998, 2. Einsatz
    1998, 2. Einsatz
    1998, 2. Einsatz
    1999, 4. Einsatz
    1999, 7. Einsatz
    2000, 6. Einsatz
    2000, 7. Einsatz
    2000, 9. Einsatz
    2001, 1. Einsatz
    2001, 6. Einsatz
    2001, 6. Einsatz
    2001, 6. Einsatz
    2002, 11. Einsatz
    2003, 2. Einsatz
    2003, 2. Einsatz
    2003, 2. Einsatz
    2003, 2. Einsatz
    2003, 2. Einsatz
    2003, 2. Einsatz
    2003, 6. Einsatz
    2003, 6. Einsatz
    2003, 11. Einsatz
    2003, 11. Einsatz
    2003, 12. Einsatz
    2003, 12. Einsatz
    2004, 2. Einsatz
    2004, 2. Einsatz
    2004, 5. Einsatz
    2004, 5. Einsatz
    2004, 6. Einsatz
    2004, 9. Einsatz
    2004, 11. Einsatz
    2004, 12. Einsatz
    2004, 12. Einsatz
    2004, 12. Einsatz
    2004, 19. Einsatz
    2004, 19. Einsatz
    Einsatzübung um 1935
    Einsatzübung um 1935
    Einsatzübung 1995
    Einsatzübung 1995
    Einsatzübung 1995
    Einsatzübung 1996, PKW-Brand
    Einsatzübung 1996, PKW-Brand
    Einsatzübung 1999
    Einsatzübung 2000
    Einsatzübung 2000
    Einsatzübung 2001
    Einsatzübung 2001
    Beschreibung

13. Lindepokal, 19.08.2006 – Ein Tag der nie vergeht.

26.08.06 (Wettkampf)

Nach einer verkorksten TFC Saison fanden wir in Frienstedt einen versöhnlichen Abschluss. In einer Rekordzeit konnten wir den zweiten Platz im Gesamtklassement zurückerobern und den Lindepokal zum dritten Mal erkämpfen.

Aufstellung klein(2)1. Eberlei, M.
2. Sommer, M.
3. Plock, Ch.
4. Olt, M.
5. Koch, D.
6. Hildebrandt, K.
7. Hildebrandt, H.
Pumpe:
ZL 1500

Es sollte an diesem Tag ein außergewöhnliches Kopf an Kopf Rennen von Wittgendorf I und uns werden. Auch die Startaufstellung sollte dies noch bekräftigen, denn wir starteten gemeinsam mit den Saalfeld/Rudolstädtern.
Nachdem vor uns bereits eine 28iger Zeit gelaufen wurde wollten wir wie sicherlich auch die Wittgendorfer einen fehlerfreien Lauf hinlegen. Kurz bevor der Startschuss fiel wurde es erst einmal sehr ruhig auf dem Platz denn alles war gespannt was der Titelverteidiger des Lindepokal und wir auf die Beine stellen.
Dann ging es los. Beide Teams brachten mit einer guten Sauglänge das Wasser nach vorn alles lief auf Schritthöhe ab. Nun konnte wohl nur noch das Zielen entscheiden. Doch bei Wittgendorf schlich sich ein Problem ein. Sie bekamen am linken Rohr kein Wasser. Wir hingegen liefen mit 24,25 sec. unsere Jahresbestzeit und der Jubel war riesengroß, auch bei den Zuschauern.
Neben dem TFC Gesamtsieganwärter patzte auch ein anderes Team zu unserem Vorteil. Tüttleben, das bisher auf Rang zwei der Gesamtwertung des TFC lag blieb in Durchgang eins zeitlos. Nach der jetzigen Reihenfolge wäre es also ein perfekter Tag. Platz eins im zuvor gelaufenen Stadtpokal, Platz eins im Lindepokal mit Jahresbestzeit und der in letzter Sekunde zurückgeholte zweite Platz im TFC sind wohl genug Gründe für einen erfolgreichen Tag.
Durchgang 2 sollte aber noch einmal für eine Sensation mehr sorgen. Bisher konnte sich kein Team an uns vorbei schieben und auch linde06Tüttleben erreichte nur 37,99 sec. Dies reichte uns schon einmal in Sachen TFC. Nun konnte uns nur noch Wittgendorf schlagen. Wieder ging es gemeinsam mit dem großen Konkurrenten an den Start. Wieder wurde es still auf dem Platz und irgendwie warteten viele darauf, dass hier noch etwas passiert und es sollte noch etwas passieren.
Wieder lief die Sauglänge bei beiden Teams wie aus dem Bilderbuch, beide bekamen das Wasser schnell nach vorn, nun nur noch das Spritzen und dann stoppte die Zeit. Wittgendorf jubelte, wir hingegen hielten erst einmal inne. Wer war nun das schnellere Team? „Frienstedt, es ist Frienstedt!“, hallte es plötzlich aus den Boxen des Kommentators. Wir waren schneller, auch der Jingle für eine neue Tagesbestzeit lief an. Wie war sie nun die Zeit? Wieder eine Durchsage: „Wittgendorf 23,75!“. Das war der Punkt an dem keiner unserer Wettkämpfer mehr still hielt. Alles sprang auf und umarmte sich, keiner hörte mehr unsere eigene Zeit vor lauter Jubel. Und auch die Wittgendorfer Teammitglieder gratulierten uns und wir ihnen für diese tollen Zeiten. Irgendwann rief noch einmal irgendjemand: „23,41sec.“ über den Platz und das war sie, unsere neue Bestzeit.

Aus Gesprächen zwischen einigen Teams hatte man zwar schon immer damit gerechnet, dass es einmal so schnell geht. Doch irgendwie waren doch alle überrascht.



Männer:
Platz
Mannschaft
Pumpe
1. Lauf
2. Lauf
Bestzeit
Durchschn.
Abstand
1
Frienstedt
24,25
23,41
23,41
23,83
0,00
0,00
2
Wittgendorf 1
23,76
23,76
23,76
0,35
0,35
3
Zella
36,01
26,30
26,30
31,16
2,89
2,54
4
Förtha
26,99
31,71
26,99
29,35
3,58
0,69
5
Tröchtelborn
27,74
27,74
27,74
4,33
0,75
6
Schwarzbach
28,35
29,82
28,35
29,09
4,94
0,61
7
Wittgendorf 2
28,36
28,36
28,36
4,95
0,01
8
Vehra
28,68
30,03
28,68
29,36
5,27
0,32
9
Lengefeld
29,23
29,23
29,23
5,82
0,55
10
Waltersleben
30,08
30,08
30,08
6,67
0,85
11
Reetz
53,43
31,20
31,20
42,32
7,79
1,12
12
Gamstädt
31,95
31,95
31,95
8,54
0,75
13
Rudisleben
55,09
31,98
31,98
43,54
8,57
0,03
14
Pferdingsleben
34,68
51,88
34,68
43,28
11,27
2,70
15
Neusiss
42,11
37,55
37,55
39,83
14,14
2,87
16
Tüttleben
37,99
37,99
37,99
14,58
0,44
17
Marolterode
40,81
40,81
40,81
17,40
2,82
18
Dornbock
59,00
66,58
59,00
62,79
35,59
18,19
19
Tiefthal
67,64
62,02
62,02
64,83
38,61
3,02
20
Elbingerode

Frauen:
Platz
Mannschaft
Pumpe
1. Lauf
2. Lauf
Bestzeit
Durchschn.
Abstand
1
Vehra
32,54
37,05
32,54
34,80
0,00
0,00
2
Gamstädt
37,75
33,02
33,02
35,39
0,48
0,48
3
Marolterode
36,33
33,65
33,65
34,99
1,11
0,63
4
Stelzendorf
41,69
35,75
35,75
38,72
3,21
2,10
Endstand des Thüringer – Feuerwehrcup – Löschangriff 2006

Männer
Platz
Team
Punkte
Siege
1
Wittgendorf I
39 Pkt
1
2
Frienstedt
30 Pkt
2
3
Zella
24 Pkt
0
4
Tüttleben
23 Pkt
2
5
Wittgendorf II
18 Pkt
0
6
Gamstädt
15 Pkt
0
7
Tröchtelborn
15 Pkt
0
8
Schwarzbach
13 Pkt
0
9
Marolterode
7 Pkt
0
10
Stelzendorf
7 Pkt
0
11
Lengefeld
4 Pkt
0
12
Neusiss
0 Pkt
0
13
Burkersdorf
0 Pkt
0
14
Rudisleben
0 Pkt
0

Frauen

Platz
Team
Punkte
Siege
1
Stelzendorf
43 Pkt
3
2
Vehra
40 Pkt
1
3
Marolterode
34 Pkt
1
4
Gamstädt
21 Pkt
0
5
Schwarzbach
12 Pkt
0
6
Burkersdorf
10 Pkt
0

 

Kommentare sind geschlossen.